Nürnberger SPD empfängt SPD-Bürgergemeinschaft am 06.05.2011


« zurück zur Übersicht

Besuch SPD-Nürnberg

Bürgermeisterin Anja Gebhardt und elf Vertreter der SPD-Bürgergemeinschaft wurden von Stadträtin Katja Strohhacker im Nürnberger Rathaus herzlich willkommen geheißen. Eingeladen hatte die SPD-Fraktion des Stadtrates. An einem Imbiss mit erstem Meinungsaustausch schloss sich eine sehr interessante Führung durchs Nürnberger Rathaus unter der Leitung des Altstadtrats und versiertem Kenner der Nürnberger Stadt- und Baugeschichte Gerd Wagner an. Besonders eindrucksvoll war der Blick vom Rathausturm auf die Stadt. Danach stieß auch der Vorsitzende der Nürnberger SPD und Fraktionsführer Christian Vogel und Stadtrat Jürgen Fischer dazu und überbrachten herzliche Grüße von Oberbürgermeister Ulrich Maly, der leider verhindert war. Nachdem Christian Vogel und Anja Gebhardt Brennpunkte der aktuellen politischen Arbeit dargestellt hatten, wurden in einem intensiven Meinungsaustausch Gemeinsamkeiten und Unterschiede der politischen Arbeit in den beiden unterschiedlichen Kommunen diskutiert, wie der Umgang mit dem politischen Gegner, das nicht immer leichte Zweckbündnis der Nürnberger SPD mit der CSU zum Beispiel, mit der– anders als in Kirchehrenbach – eine Erhöhung der Grundsteuern vereinbart werden konnte. Über umstrittene Verkehrsprojekte, den Arbeitsmarkt, Kinderkrippen, die Finanzierung öffentlicher Einrichtungen, die Präsentation der eigenen Arbeit u. a. m. wurde eingehend gesprochen. Beeindruckt zeigten sich die Gastgeber von den Aktivitäten und Erfolgen der SPD-Bürgergemeinschaft in der kurzen Zeit ihres Bestehens in Kirchehrenbach, die Fraktionsvorsitzender Laurenz Kuhmann kurz darstellte. Nach der Überreichung kleiner Geschenke und einer Gegeneinladung zum nächsten Walberlafest nahm man Abschied und die Kirchehrenbacher machten sich noch zu einem Spaziergang durch die Altstadt auf.