Gemeinderatssitzung vom 06.08.2012

1. Kindertagesstätte der Gemeinde Kirchehrenbach;
Generalsanierung oder Anbau einer Kinderkrippe;
Vorstellung der Möglichkeiten durch Herrn Rosbigalle

Neben der Möglichkeit einer kompletten Grundsanierung plus Anbau besteht auch noch die Möglichkeit, nur die benötigten Räume anzubauen. Auch wenn für Variante 1 mehr Geld aufgebracht werden müsste, wäre das unter dem Strich günstiger, als später die Generalsanierung nachzuholen. Der Bauausschuss soll das nächste Mal darüber beraten.

2. Erweiterung des gemeindlichen Friedhofs in Kirchehrenbach;
Vorstellung der möglichen Planungen durch Vertreter des Ingenieurbüros

Auch hier wurde der Plan vorgestellt und die einzelnen Bauabschnitte diskutiert. Ein möglicher Urnenhügel musste versetzt werden um die Erschließung zu verbessern. Hier ist es wichtig, möglichst schnell mit den Bauarbeiten zu beginnen.

3. Erschließung des Baugebietes „Hutweide in Kirchehrenbach;
Änderung der Straßenhöhen während der Bauausführung;
Grundsatzentscheidung und ggfs. Entscheidung über die anfallenden überplanmäßigen Ausgaben und deren Deckung;
Genehmigung der Auftragsvergabe für die Ausführung der zusätzlichen Leistungen.
Hier wurden Bedenken der Anwohner berücksichtigt und das Fahrbahngefälle verringert, damit die Gefahr von Hochwasser für die Anwohner minimiert werden kann. Ein im Vorfeld, vom Bauausschuss und anwesenden Gemeinderäten gefasster Beschluss vor Ort wurde, bestätigt.

4. Betrieb des gemeindlichen  Hallenbades;
Kostenermittlung für die Planungen in Bezug auf eine Sanierung und Instandsetzung des Hallenbades;
Grundsatzentscheidung über den weiteren Betrieb des Hallenbades

Hier wurden verschiedene Kostenvoranschläge für ein Gutachten eingeholt. Das günstigste würde 4.500 Euro kosten. Die Mehrheit des Gemeinderates spricht sich für eine Schließung des Hallenbades aus, das Gutachten soll nachgeholt werden.
Die Freien Wähler und die Gemeinderäte Adami, Kuhmann Laurenz und Albert Raimund stimmen dagegen, ohne vorheriges Gutachten wollen sie eine Schließung nicht vorweg nehmen.

5. Bauantrag von Frau Stefanie Peske für die Errichtung eines Wohnhauses auf einer Teilfläche des Grundstückes FlNr.1308 der Gemarkung Kirchehrenbach (Hauptstr. 51a)
Dem Antrag wird das gemeindliche Einvernehmen erteilt

6. Bauantrag von Herrn Thomas Kraus für den Abbruch der bestehenden Garage und Anbau einer Garage mit Aufenthaltsraum im Obergeschoss auf FlNr. 122/2, Gmkg. Kirchehrenbach (Pfarrstr. 13)
Dem Antrag wird das gemeindliche Einvernehmen erteilt

7. Bericht aus der Sitzung des Bauausschusses vom 30.7.2012

8. Bericht aus der Sitzung des Sozialausschusses
Hier wurde u.a. das gemeindliche Seniorenprogramm vorgestellt

9. Beschlussfassung über die Verlängerung von abgelaufenen Grabnutzungsrechten
Die neuen Grabnutzungsrechte wurden diskutiert. Es ist angedacht, die Nutzungsdauer auf 25 Jahre zu reduzieren.

10. Bericht aus der Sitzung des Waldausschusses

11. Beschluss über den Jahresbetriebsplan
Der Betriebsplan wurde genehmigt

12. Gesamtfortschreibung des Landesentwicklungsprogrammes Bayern
13. Bericht der Bürgermeisterin

14. Genehmigung der Niederschrift über die öffentliche Sitzung des Gemeinderates Kirchehrenbach vom 2. Juli 2012
Die Niederschrift wurde genehmigt

15. Wünsche und Anträge 
Die vom Hochwasser geschädigten Bürger beantragen, weiterhin alle Maßnahmen zum Hochwasserschutz umzusetzen.
GR Elke Albert berichtete über die Planungen zur Hasselfahrt.