Jahresabschlusssitzung am 20.12.2012

Bericht über die Jahresschlusssitzung vom 20.12.2012

TOP 1: Bericht der Bürgermeisterin über das Jahr 2012 Wird an das Ende der Sitzung verlegt (13:0)

TOP 2: Bauantrag der Gde Kirchehrenbach für die Sanierung derKindertagesstätte und die Erweiterung um eine Krippengruppe mit 12:1 angenommen

TOP 3: Bauantrag der Gde Kirchehrenbach für die brandschutztechnische Ertüchtigung der Doppelturnhalle
Der Punkt wird in die Februarsitzung vertagt

TOP 4: Bauantrag Familie Henninger auf Neubau eines Einfamilienwohnhauses mit
Carport (Himmelreich 7) mit 13:0 angenommen

TOP 5: Antrag der Familie Seifert auf Befreiung von den Festsetzungen desBebauungsplanes Hutweide für das Bauvorhaben Hutweide 11
Die Befreiung bzgl. Der Farbe der Dacheindeckung wird erteilt (13:0)

Die Höhenfestsetzung wird in der Februarsitzung behandelt (13:0)

TOP 6: Wünsche und Anträge
Für das  Leichenhaus des Friedhofes sollen neue Lobeerbüsche und ein Sichtschutz angeschafft werden

TOP 1: Bericht aus dem Jahr 2012

Kindergarten:
Krippe: 20 Kinder unter 3 Jahre, 3 Auswärtige

KiGarten: 68 Kinder, davon 24 Kinder unter 3 Jahre, Auswärtige Kinder haben wir 12, 13 Einheimische gehen in einen auswärtigen Kindergarten oder in die
Tagespflege.

- Große Entscheidung zur Generalsanierung der Kindertagesstätte getroffen.

- Wenn planmäßig, dann beginnt ab Pfingsten 2013 der Umzug

- Wechselnde Buchungszeiten

- Stabiles Personal, die wechselnden Buchungszeiten wunderbar ausgleichen

- Der Umbau wird uns im Jahr 2013 ziemlich beschäftigen

Schule:

- Mittelschulverbund

- Rektor hört nach dem Schuljahr 2012/2013 auf. Die Ausschreibung auf die Neubesetzung der Rektorenstellung läuft.

- Trennung der Grundschule vom Schulverband breitet in der Praxis noch kleinere Probleme, die aber überwindbar sind und auch hier kehrt langsam die Routine ein.

- Überlegung wie es mit dem Grundschulgebäude weitergehen wird.Welche Sanierungsmaßnahmen in Angriff genommen werden müssen.

Friedhof:

- Nächste große Projekt, welches uns 2013 beschäftigen wird.

- Genehmigungsplanung liegt dem LA FO vor, noch keine Antwort erhalten.

- Sehr gute lobenswerte Planung wurde von der Gemeinde erstellt.

- Friedhofsforum

- Breitband:

Die Breitbandverlegung in Kirchehrenbach wurde abgeschlossen.
Großer Schritt in die Zukunft gemacht. Hier investiert die Gemeinde zwar sehr viel Geld, aber dies ist eine Investition für die Zukunft, die sich auszahlen wird. Vielen Dank für die großartige Arbeit an
unseren Breitbandpaten Siggi Adami.

Turnhallen:

- Versammlungsstättengesetz, Fluchtweg der großen Turnhalle.
Eingabeplanung liegt nun vor, muss aber erst noch durch den Bauausschuss

Feuerwehr:
Bei der Feuerwehr gab es in diesem Jahr keine größeren Veränderungen.

THW:

Wir sind mit unseren Planungen gemeindeseits auf dem Laufenden.Von der Bima kam bisher aber noch keine weitere Rückmeldung

Hallenbad:

Leider musste wir uns dazu entschließen, dass Hallenbad zu schließen. Dies war wahrlich keine leichte Entscheidung, die der Gemeinderat
hier getroffen hat. Zu den Räumlichkeiten des ehemaligen Hallenbades muss nun eine neue Nutzung gefunden werden. Auch hier dürfen keine leichtfertigen
Entschlüsse gefasst werden, sondern immer das künftige Ziel ins Auge gefasst werden.

Bauhof:

Sehr gute Arbeit unter der Leitung von Rudi Knörlein

Krankenstand.

Aushilfe: Martin Hubert

- Baugebiet Hutweide

Das Baugebiet Hutweide ist mit der Erschließung soweit fertig.Nun müssen die Außenanlagen auf den Ausgleichsflächen noch hergestellt
werden. Die neue Brücke über den Ehrenbach soll jetzt im Winter ausgeschrieben werden, damit im Frühjahr mit dem Bau begonnen werden kann.

Wasserversorgung:

Preis stabil

Jugendarbeit:
-Neue Fußballtore wurden angebracht

-Vielfältige Angebote der Vereine

Wald:

- Keine Probleme bei der Vergabe der Gerten weg. Unterschrift.

- Als gut hat sich der gemeinsame Termin erwiesen, bei dem Holz für die Selbstwerber ausgegeben wurde.

- Einnahmen/ausgaben lt. Anlage

Senioren

- Mtl. Veranstaltungsprogramm, Betreuung Gebhard Maria, Waltraud Pokorny und Marianne Bail. Lt. Anmeldungen wird es wieder eine gut besuchte Weihnachtsfeier

Hochwasserschutz:

- Für den Hochwasserschutz für Kirchehrenbach wurden bisher schon 22.300,00 € ausgegeben.

Auszüge aus der Statistik:

Zahl der Einwohner (Stand: 03.12.2012): 2353

Geburten 2012: 15 (4 Mädchen, 11 Buben)

Sterbefälle: 18 (9 Männer, 9 Frauen)

Altersstruktur:

0 bis 16:   308

16 bis 65: 1655

66+:        387

Gewerbe: insg. 173 Gewerbetreibende, davon zahlen 47 Gewerbesteuer