Gemeinderatssitzung vom 04.11.2013

TOP 1: Vorstellung der neuen Rektorin Anette Beilker, 46 Jahre alt, wh. in Eggolsheim, 5 Jahre Konrektorin in Erlangen.
Derzeit 210 Schüler in Kirchehrenbach (früher bis zu 810) in 12 Klassen, will Ganztagesschule und Mittagsbetreuung ausbauen. Sagt selbst, dass es vor 4 Jahren eine kluge Entscheidung war, einen Verbund mit Ebermannstadt einzugehen. Will soziales Kompetenztraining in der Schule fördern. Schüler hätten gute Aussichten auf eine Lehrstelle, da der Fachkräftemangel bei der Industrie angekommen ist. Möchte sog. Patenschaften für Schüler einführen (Schülercoach)           
 TOP 2: Vorstellung der Erschließungsplanung Gewerbebiet „Im langen Graben“
 Ca. 220.000 Euro Erschließungskosten, Größe ca. 12000 qm, Flächen stehen noch teilweise zum Verkauf, Baubeginn Frühjahr  2014. Beschluss: 14:0           

TOP 3:  Bericht der Bürgermeisterin

TOP 4: Genehmigung der Niederschrift v. 07.10.13  Genehmigt 14:0
            
TOP 5: Bauantrag für das THW-Gebäude mit Halle) in der Pretzfelder Straße
Baubeginn August 2014 Beschluss:  14:0 genehmigt
   
TOP 6:  Bauantrag von Fam. Sebald für ein Carport und Garagenerweiterung in der Pfarrstr. 23 Genehmigt mit 14:0 

TOP 7:  Bericht aus der Bauauschusssitzung
a)    Besichtigung Hallenbad mit Ing. Lang zur Bewertung der Bewertung der Gebäudesubstanz
H. Lang betonte, dass das Gebäude nach dem optischen Eindruck in einem guten Zustand befindet. Für ein genauere Diagnose müssen noch Bohrkerne gezogen werden. Gutachten folgt.
   
b)    Für die Pflanzarbeiten am Friedhof wurde nachverhandelt. Dadurch konnte der Preis auf 2240 Euro  gesenkt werden.

c)    Antrag der Freien Wähler wegen Fahrbahnmarkierung für die Kindergartenkinder wurde zurückgestellt. Von der Fraktion der FW wird Bescheid gegeben, wenn der Antrag  weiterbehandelt werden soll.

d)    Stromleitung zw. Hauptstr./Waldstraße bis zum Lindenanger muss demnächst ausgewechselt werden. Baumaßnahme der Bayernwerke
e)    Parksituation vor der Metzgerei Trautner wurde besichtigt. Anlieger parken ggü. den Parkplätzen und behindern dadurch die ausparkenden Fahrzeuge. Fahrzeugführer sollen durch Hinweiszettel auf das Falschparken hingewiesen werden.
f)    Bachlauf beim Anwesen Anderl wurde besichtigt. Umbau soll mit dem Wasserwirtschaftsamt abgesprochen und genehmigt werden.
g)    Beschilderungskonzept in der Pfarrstraße wird überprüft und ggfs. korrigiert.

TOP 8:  Bericht aus der Waldauschusssitzung
a)    H. Stielper berichtet, dass der WBV  keine Holzerntearbeiten mehr durchführt. Es soll eine Firma damit beauftragt werden, die bereits in Pretzfeld tätig sein wird.
b)    Die Gerten sollen am Weihergraben (Rest), am Eschenbach und am Oberköhr  am 16.11. alternativ am 23.11.13 ausgezeichnet werden
c)    Der Ausbau der Sonnenbrunnenfuhre ist fast fertig. In Teilbereichen muss noch nachgearbeitet werden. Eine Absperrschranke soll dafür sorgen, dass die Fuhre für 1 Jahr nicht mit schweren Fahrzeugen befahren wird.              

TOP 9:  Holzverkauf aus dem Gemeindewald
Hartholz: Für Selbstwerber 27 Euro/Ster                 
               Gerückt:              40 Euo/Ster
               Weichholz:
               Selbstwerber:  17 Euro/Ster
               Gerückt:          30 Euro/Ster

Gerückt  = am  Wegrand auf 4-6 m geschnitten  Beschluss: 14:0

TOP 10: Bericht aus der Sozialausschusssitzung
a)    Ehrungsabend – findet am 14.11.13 im Pfarrheim statt.
Beginn 19.30 Uhr  mit Überreichung der Bürgermedaillen
b)    Seniorenweihnacht findet am 22.12.13 um 14:30 Uhr im Pfarrheim statt
c)    Jahresabschlussfeier des GR am 30.12.13 im Gasthaus Trautner

TOP 11:Gebührenbedarfsberechnung und Satzung  für den Friedhof
Aufgrund vieler Unklarheiten muss noch verschiedenes abgeklärt werden.     
Wird in der nächsten Sitzung ausführlicher behandelt. Verwaltung fordert eine deutliche Erhöhung der Friedhofsgebühren. Zumindest für den alten Friedhof sollte dies moderater ausfallen.
   
TOP 12:Antrag der SPD-Bürgergemeinschaft auf Rückstellung der Ausschreibung  für das Kneippbecken
Da das Kneippbecken nach neuesten Schätzungen mind. 28.000 Euro kosten
wird, im Haushalt aber nur 15.000 Euro eingestellt sind, wurde eine         Zurückstellung der Ausschreibung auf das Haushaltsjahr 2014 beantragt.
GR Wörner von den FW befürchtet sogar noch eine deutlich höhere Kostensteigerung.  Abstimmung: 7:7  damit abgelehnt
   
Top 13: Beschluss Wasserversorgung
Aufgrund der Photovoltaikanlage auf dem Schuldach konnte das Minus der
Trinkwasserversorgungsanlage ausgeglichen und sogar noch ein Plus in Höhe
von 2871 Euro erzielt werden. 14:0

Top 14: Wahlleiter für die Kommunalwahlen
VG-Leiter Denzler und GR Galster wurden einstimmig nominiert

Top 15: Informationen
Einwohnerzahlen Kirchehrenbach: Im Jahr 2011   2258 Einw.
(zum Vergleich 1987 wurden 2257 Einw. gezählt)

(GR Pieger war nicht anwesend, deshalb nur 14 Stimmberechtigte)