Die Verwaltungsgemeinschaft hat gewählt


« zurück zur Übersicht

Bei der Wahl zum Vorsitzenden der Verwaltungsgemeinschaft Kirchehrenbach kam es zunächst zu keinen Überraschungen.
Satzungsgemäß konnte nur einer der drei 1. Bürgermeister der Verbandsgemeinden gewählt werden.

Rückblick:

2008: Turnusgemäß sollte der Weilersbacher Bürgermeister Amon den VG-Vorsitz übernehmen. Vorherige Absprachen unter den Leutenbacher VG-Räten (einschließlich dem später gewählten Otto Siebenhaar), den zwei CSU-Räten aus Kirchehrenbach und zwei Weilersbacher VG-Räten verhinderten dies. Damals wurde Otto Siebenhaar gewählt. Erster Vertreter wurde dann Michael Knörlein,
der Gerhard Amon als Gegenkandidaten hatte. Zweiter Vertreter wurde Anton Dennerlein aus Weilersbach mit 7:4 Stimmen gegen Anja Gebhardt.
2014: Zu Beginn schlug Anja Gebhardt der Weilersbacher Bürgermeister als Vorsitzenden vor. 
Abstimmung   9:1 (eine Stimme ungültig)
Damit Gerhard Amon VG-Vorsitzender.

Bei der Wahl zum 1. Stellvertreter schlug Richard Dorsch aus Leutenbach dessen 1. Bgm. Florian Kraft vor, während  Siegfried Adami  nun  die Kirchehrenbacher 
1. Bürgermeisterin Anja Gebhardt vorschlug.
5 Stimmen erhielt Anja Gebhardt,
5 Stimmen Florian Kraft
und eine Stimme ging an den VG-Rat Hack aus Weilersbach.

Bei der anschl. Stichwahl wurde Kraft mit 6:5 Stimmen gewählt.

Bei der Wahl zum 2. Stellvertreter wurde Anja Gebhardt diesmal auch von Gerhard Amon mit  vorgeschlagen.
CSU-Rat Weber aus Leutenbach schlug nun seinen Parteikollegen Michael Knörlein als Gegenkandidat vor.  Dieser nahm ohne zu zögern die Kandidatur an.
Die Abstimmung endete mit 6:5 Stimmen für Anja Gebhardt.

Dieses Abstimmungsverhalten lässt deutlich darauf schließen, dass es vorherige Absprachen gab. Denn wie kommt ein CSU-Vorsitzender aus Leutenbach dazu, den Kirchehrenbacher Michael Knörlein (ebenfalls CSU) vorzuschlagen.

Diese Parteipolitik  hat offensichtlich dazu geführt, dass unsere 1. Bürgermeisterin Anja Gebhardt nicht zum 1. Stellvertreter des VG Vorsitzenden gewählt wurde.