Klausurtagung der SPD-Bürgergemeinschaft


« zurück zur Übersicht

Klausurtagung 2015

Am Wochenende vom 7. und 8. Februar 2015 hat die alljährliche Klausurtagung der SPD-Bürgergemeinschaft wieder in der Landvolkshochschule Feuerstein stattgefunden. Gerade nach dem anstrengenden Wahlkampf 2014 und der Umstellung auf den neu zusammengesetzten Gemeinderat war es sehr sinnvoll, sich mit ein wenig zeitlichem Abstand zusammenzusetzen und über das vergangene Jahr zu reflektieren.
Dabei wurden nicht nur die Stärken und Schwächen analysiert, sondern auch weitere Themen besprochen. Dass die SPD in Kirchehrenbach bei der Kommunalwahl 2014 die Partei mit den meisten Stimmen geworden ist, darf kein Grund zum Ausruhen sein. Das Wahlprogramm sollte nicht mit „billigen“ Schlagwörtern den Wähler um den Finger wickeln,  sondern es soll auch umgesetzt werden und damit den Bürgern Kirchehrenbachs und der Gemeinde im Ganzen Nutzen bringen. Themen wie Konzepte für Jugendliche und Senioren, Bürgernähe im Allgemeinen oder auch die Ostspange wurden intensiv diskutiert. Die Arbeitskreise für Verkehr, Energie und Soziales haben neue Projekte erarbeitet und im Gremium vorgestellt. Eine nicht ganz unwichtige Rolle spielte dabei auch der mittlerweile etablierte politische Aschermittwoch, der zwar natürlich Unterhaltungszwecke hat, aber trotzdem ernste Themen anschneidet. Bei einer Veranstaltung mit derartigen Ausmaßen muss jeder mithelfen, was in der guten Gemeinschaft in der SPD-Bürgergemeinschaft jedoch kein Problem darstellt.
Auffallend war wie jedes Jahr, dass die Gemeinschaft und der Zusammenhalt der SPD eine Konstante in Kirchehrenbach darstellt, von der sich andere Parteien eine Scheibe abschneiden können. Mit neuer Energie und gemeinsamen Anstrengungen wird es auch in diesem Jahr wieder einige Veranstaltungen mit Informations- und Vergnügungsgehalt geben, auf die sich die Kirchehrenbacher schon freuen können.