Gemeinderatssitzung am 01.03.2010

1. Bericht der Bürgermeisterin
U.a. Forsteinrichtungsplan, Forstwirtschaftsplan und neues Revierbuch für Kirchehrenbach
2. Genehmigung der Niederschrift über die öffentliche Sitzung 01. Februar 2010
3. Bauantrag von Tatjana und Bernd Hübschmann zum Neubau eines Einfamilienwohnhaus wird das gemeindliche Einvernehmen erteilt. 15:0
4. Bauantrag von Tanja und Bastian Brütting für den Neubau eines Einfamilienwohnhauses wird das gemeindliche Einvernehmen erteilt. Auflage: Bebauungsverbot der zukünftigen Straßenfläche. 15.0
5.Umsetzung des rechtsverbindlichen Bebauungsplanes "Lindenanger"Beschlussfassung wurde vertagt. 15:0
6. Information
Wertstoffhof wurde zum 31.12.2011 vom Landkreis Forchheim fristgerecht gekündigt.Für Grüngut ist die Fläche des Wertstoffhofes Kirchehrenbach zur Zeit zu klein.
Der Kreisjugendring Forchheim hat einen Flyer "Richtig feiern bei Festen" heraus gegeben.
Breitbandpate Siggi Adami teilt mit, dass ein Markterkundungsverfahren durch-geführt wird. Es soll ein Betreiber elektronischer Kommunikationsnetze identifiziert werden, der sich ohne finanzielle Beteiligung Dritter in der Lage sieht, zu marktüblichen Bedingungen bedarfsgerechte Breitbanddienste im definierten Bedarfsgebiet anzubieten.
Zeitgleich führt die Gemeinde Kirchehrenbach ein Auswahlverfahren nach Nummer 6.4 der "Richtlinie zur Förderung der Breitbanderschließung in ländlichen Gebieten (Breitbandrichtlinie)" in der Fassung vom 26. Mai 2009 durch. Das Auswahl-verfahren dient der Identifizierung eines Netzbetreibers,der mit öffentlichem Zuschuss den Aufbau und Betrieb eines leitungs- oder funkbasierten Breitband-netzes im definierten Bedarfsgebiet realisieren kann. Es unterliegt den Grundsätzen der Anbieter- und Technologieneutralität. Ein öffentlicher Zuschuss wird nur gewährt, wenn das Markterkundungsverfahren ergebnislos verlaufen ist.