Der SPD-Ortsverein Kirchehrenbach lud Andreas Schwarz, MdB, zur Brennereibesichtigung ein


« zurĂźck zur Übersicht

MdB Andreas Schwarz besucht die Brennerei Sponsel

MdB Andreas Schwarz besucht die Brennerei Sponsel

Geistreiche Produkte sind seit Generationen das Geschäft der Familie Sponsel. Der Bamberg-Forchheimer Bundestagsabgeordnete Andreas Schwarz kam auf Einladung von Laurenz Kuhmann, Vorsitzender des SPD-Kirchehrenbach und des Kreisverbandes Forchheim, nach Kirchehrenbach, um sich die hauseigene Brennerei der Familie Sponsel anzuschauen.

„Heute haben wir die Brenngenehmigung für zwei Durchläufe à ca. 4 Stunden“, erklärte Fritz Sponsel vor seinem Brennkessel. „Der Quittenbrand, der heute auf dem Programm steht, wird aus handverlesenen Früchten hergestellt, wie alle unsere Obstbrände.“
„Wir legen größten Wert auf regionale Herkunft und Qualität unserer verarbeiteten Produkte. Denn je besser die Ausgangsqualität, desto mehr Ausbeute gibt es beim Brennen“, erläuterte Sponsel weiter. „Wir arbeiten seit Jahrzehnten mit dem Credo ‚Produkte aus der Region für die Region‘“, betont er. „Und die Kunden honorieren das, auch wenn wir nicht die billigsten Anbieter sind.“

Dass sein Beruf seine Berufung ist, daran lässt Fritz Sponsel keinen Zweifel. Daran liegt es wahrscheinlich auch, dass seine drei Söhne in den Betrieb mit Landwirtschaft, Obstanbau, Gaststätte, Hotel und Brennerei, mit eingestiegen sind. Erst in 2014 konnte die Familie durch Zukauf eines Nachbargrundstückes den lange gehegten Traum eines Hotels mit acht Doppelzimmern realisieren.

Auch die Kirchehrenbacher Bürgermeisterin Anja Gebhardt ist froh, so einen Betrieb im Ort zu haben: „Wir möchten in unserer schönen Gemeinde im Herzen der Fränkischen Schweiz attraktiv für Mehrtagestouristen sein. Und die Familie Sponsel trägt mit ihrem Übernachtungsangebot ein stückweit dazu bei“, so Gebhardt.

„Das von der Familie Sponsel betriebene Gasthaus mit Hotel und Brennerei ist ein wirklich rundes Konzept“, stellt Andreas Schwarz anerkennend zum Ende der Betriebsführung fest. „Fritz Sponsel hat es geschafft, dass alle seine drei Söhne im Familienbetrieb einsteigen. Ein Vorzeigebetrieb für unsere Genussregion Oberfranken.“